30 September 2014

Tea Time - 30. September 2014



Hallöchen!

Da das Wochenende mit zwei Basketballspielen komplett vollgepackt war, gibt es die Tea Time erst heute!

Musik der Woche:

Seit ein paar Tagen steckt mir das Lied "More Than A Feeling" von Boston in den Ohren.
Manche kennen es vielleicht von Scrubs oder anderen Serien und Filmen. Ich liebe das Lied einfach, weil es so super gute Laune macht!

Rezept der Woche:

Ich habe mal wieder gebacken und zwar - wer hätte es gedacht - Cookies!
Diesmal bin ich aber mehr als zufrieden mit dem Ergebnis!

Zutaten
  • 150g gesalzene Butter
  • 80g brauner Zucker
  • 80g Zucker
  • 2TL Vanille Extrakt
  •  1 Ei Größe L
  • 225g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 200gSchokostückchen
1. Heißt den Ofen auf 190°C vor (Umluft)

2. Vermengt Butter und Zucker in einer Schüssel bis die Masse cremig ist, fügt das Vanille Extrakt und das Ei hinzu. Siebt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in die Masse und vermengt alles ordentlich. Ob mit Mixer oder mit Löffel ist egal, es geht beides. Als letztes fügt ihr die Schokostücke hinzu. Ich habe die von Milka genommen, die es neuerdings in unserer Backabteilung gibt. Ich kann sie nur empfehlen, weil die Schokolade einfach super in den Keksen schmeckt.
3. Nehmt einen Teelöffel und macht kleine Häufchen auf den Backblech. Ich habe 12-16 Stück pro  Backblech gemacht und mit der Hand Kugeln geformt, was die Kekse runder macht, jedoch solltet ihr dann noch etwas Schokolade oben drauf packen.
4. Backt die Kekse ca. 10-12 Minuten im Ofen, je nach dem wie lange sie brauchen. Fertig sind sie, wenn sie am Rand ganz leicht braun und sonst gold gelb. Lasst sich Kekse anschließend auf dem Backblech abkühlen und dann könnt ihr sie auch schon futtern! Guten Appetit :)

Das Rezept habe ich auf dieser Seite gefunden: http://www.bbcgoodfood.com/recipes/2459643/vintage-chocolate-chip-cookies

Film der Woche:

Ich habe mich in den letzten Tagen mit einer guten Freundin hingesetzt und mal ein paar Filme aufgeholt, die ich nie gesehen habe. Unteranderem alle drei Batman Teile und Inception.
Ich muss sagen, dass mir der letzte Batman Teil und Inception am besten gefallen haben.
Lange habe ich mich davor gedrückt Inception zu gucken, weil alle immer behauptet haben, dass der Film sehr schlecht zu verstehen ist, ich würde das jedoch nicht behaupten. Ich habe alles durchblickt und fand ihn einfach nur UNGLAUBLICH genial.
Zu den Batman Teilen kommt noch mal eine einzelne Review und zu Inception vielleicht auch.

Da ich leider momentan sehr beschäftigt bin wars das leider auch schon wieder.
Bald geht die Uni los und ich bin schon total nervös!
Ich wünsche euch eine tolle Woche! :)

- Caro

Kommentare:

  1. Bei Inception muss man halt ein bisschen mitdenken. Wenn man das macht, sind Story und Film exzellent.
    Von Boston mag ich noch sehr "Amanda".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frag mich wirklich immer wieder, wie Nolan auf eine so geniale Idee gekommen ist! :)

      Löschen

Design by Mira Dilemma.